Schnell Abnehmen ohne Sport – weil Abnehmen einfach einfach ist!

Schön, dass es Dich auf Sportmuffel.net verschlagen hat. Hier verraten wir Dir alle Tipps und Tricks zum Abnehmen ohne Sport! Wir leben in einer hektischen Welt mit so vielen Verpflichtungen, hohen Anforderungen und anderen Dingen, die uns unsere Zeit stehlen. Nicht alle haben neben Job, Familie oder anderen Pflichten noch Zeit für sportliche Betätigung. Andere haben auch einfach keine Lust, sich nach einem harten Arbeitstag körperlich zu quälen, oder nutzen ihre Freizeit einfach lieber für intellektuelle Herausforderungen, als für körperliche.
Was auch immer Dein Grund dafür ist, ein Sportmuffel zu sein, Du bist hier bei uns genau richtig gelandet.


Die allgemein bekannte Formel um abzunehmen ist relativ einfach:

Gesunde Ernährung + Sport = Abnehmen

Unsere Formel sieht ein wenig anders aus:

Intelligente Ernährung + unsere Sportmuffel-Tricks = Abnehmen²

Wir von Sportmuffel.net glauben fest daran, dass man auch ohne Sport abnehmen kann. Auf den folgenden Seiten möchten wir Dir erklären, warum wir dies tun und wie auch Du es schaffen kannst.

Wie funktioniert Abnehmen ohne Sport?

abnehmen ohne sportWenn Du weniger Energie zu Dir nimmst, als Du verbrauchst, zapft Dein Körper die eigenen Energiereserven an. Diese Energiereserven liegen in Form von Körperfett auf unseren Hüften. Wenn wir also weniger essen als wir verbrauchen, nehmen wir ab. Fett ist der Energielieferant Nummer eins für unseren Körper. Außerdem ist Fett auch die Form, in der unser Körper überschüssige Energie speichert. Wenn wir also mehr essen, als unser Körper verbrennt, lagert er die überschüssige Energie in Form von Fett ein.
Sport erhöht den Energiebedarf des Körpers, wir verbrennen also mehr Kalorien. Hier ein kleines Beispiel:

Angenommen, unsere Ernährung versorgt uns täglich mit ca. 2000 Kalorien und wir treiben keinen Sport. In diesem Fall würden wir wohl unser aktuelles Gewicht von 70 Kilo halten und nicht abnehmen. Wenn wir jetzt täglich 1 Stunde Joggen, verbrennen wir zusätzlich ungefähr 700 Kalorien. Wenn wir nicht mehr essen, nehmen wir also weniger Energie zu uns (nämlich 2000 Kalorien) als wir verbrauchen (ungefähr 2700 Kalorien). Je größer dieses Kaloriendefizit ist, desto mehr nehmen wir ab. Hier gibt es ein paar Tipps, die Dir das Abnehmen leichter machen könnten.

Grundlegend kann man an zwei Schrauben drehen, wenn man abnehmen möchte: Entweder man reduziert die aufgenommene Kalorienanzahl oder erhöht die verbrauchte Kalorienanzahl. Da wir Dir hier zeigen wollen, wie man auch ohne Sport abnehmen kann, zeigen wir Dir einige wertvolle Tipps und Tricks, wie man auch ohne Sport den Kalorienverbrauch erhöhen kann. Außerdem geben wir Dir Ratschläge an die Hand, mit denen Du die aufgenommene Kalorienmenge ganz einfach senken kannst.

Grundlegende Tipps zum Abnehmen #1: Kalorienverbrauch erhöhen

In diesem Abschnitt erklären wir Dir, wie Du auch ohne Sport Deinen Kalorienverbrauch erhöhen kannst, um so ganz leicht abzunehmen.

Kohlenhydratarme Ernährung

abnehmen ohne kohlenhydrateSollte das nicht besser in den Teil Kalorienmenge senken? Mitnichten! Kohlenhydrate kommen im Körper als Glukose vor. Glukose wird für viele Prozesse in unserem Körper benötigt. Unser Gehirn würde nicht ohne sie funktionieren, und unser Immunsystem ist ebenfalls auf Glukose angewiesen. Außerdem arbeiten unsere Muskeln damit.

Wenn nun wenige Kohlenhydrate über die Nahrung aufgenommen werden, aber dafür umso mehr Fett und Eiweiß, muss der Körper die Glukose selber herstellen. Das kostet ihn zusätzliche Energie. Der Umbau von Fett und Eiweiß in Glukose braucht viel Energie. Etwa 10 % der Energie im Fett und ungefähr 30 % der Energie im Eiweiß werden direkt wieder für den Umbau in Glukose verwendet. Bei 4,1 Kalorien pro Gramm Eiweiß bedeutet das, dass 1,2 Kalorien gar nicht in die eigene Kalorienbilanz aufgenommen werden. Abnehmen ohne Kohlenhydrate funktioniert! Hier ein anschauliches Beispiel:

Stell Dir vor, Du hast seit Tagen nichts gegessen und isst jetzt ein Stück Hähnchen (200g). Dieses hat ca. 42 Gramm Eiweiß und damit 172 Kalorien. Wenn der Körper nun alles Eiweiß in Glukose umwandeln würde, müssten 52 von den 172 Kalorien direkt für den Umbau verwendet werden.

Scharfes essen

abnehmen mit scharfemEinfach mal öfter scharfes Essen genießen kann den Kalorienverbrauch des Körpers erhöhen. Der in Chilis enthaltene Wirkstoff Capsaicin ist für diesen Effekt verantwortlich. Er erhöht die Wärmeproduktion im Körper und damit auch die Körpertemperatur. Bestimmt hast Du schon einmal gemerkt, dass Dir nach scharfem Essen heißer wird und manche fangen auch leicht an zu schwitzen. Diese Prozesse kosten den Körper Energie. Steigt die Temperatur im Körper, steigt auch der Kalorienverbrauch. Also Chili gehört ab sofort in jedes Gewürzregal und so oft es geht ins Essen, wenn man ohne Sport abnehmen möchte. Folgende Scharfmacher können ähnliche, wenn auch nicht so starke Effekte, haben:

  • Pfeffer (Wirkstoff Piperin)
  • Paprika (Wirkstoff Capsaicin)
  • Senf (Wirkstoff Isothiocyanate)
  • Rettich (Wirkstoff Isothiocyanate)
  • Knoblauch (Wirkstoff Allicin)
  • Ingwer (Wirkstoff Gingerol)

Kaltes Wasser trinken

wasser zum abnehmenUnser Körper ist bestrebt, immer auf der gleichen Betriebstemperatur zu laufen. Wenn Du kaltes Wasser trinkst, muss Dein Körper das Wasser auf Körpertemperatur erwärmen und braucht dafür natürlich Energie. Einfach die tägliche Dosis Wasser ab jetzt leicht gekühlt mit einem Spritzer Zitrone oder ein wenig Minze trinken. Schmeckt lecker, erfrischt und hilft auch noch dabei abzunehmen.

Immer genug essen?

abnehmen leicht gemachtViele andere Seiten zu unserem Thema empfehlen alle 3-4 Stunden etwas zu essen und auf gar keinen Fall das Frühstück ausfallen zu lassen. Die Begründung ist, dass unser Körper nach einiger Zeit ohne Essen in den Hungermodus schaltet und den Stoffwechsel runterfährt. Wir bei Sportmuffel.net sind davon nicht überzeugt! Intermittierendes Fasten sorgt für großen Abnehmerfolg und fährt den Stoffwechsel auch nicht herunter. Wer das Frühstück auslässt, der spart ganz einfach Kalorien. Wer nicht frühstückt, isst nicht automatisch mehr über den Rest des Tages. Das funktioniert ganz einfach schon nicht vom Magenvolumen her. Wer nicht gerne frühstückt, sollte sich auf keinen Fall dazu zwingen, und wer im Gegensatz morgens sehr gerne viel isst, der muss darauf achten, dass die folgenden Mahlzeiten dementsprechend kleiner ausfallen.

Genug schlafen

abnehmen leicht gemachtWer nicht ausreichend schläft, ist nicht ausgeruht und der Körper hatte keine Zeit, sich vollkommen zu regenerieren. Wer mitten aus dem Tiefschlaf gerissen wird, dessen Stoffwechsel kommt nur schwer in Gang und damit auch die Fettverbrennung. Außerdem wird auch während des Schlafens Fett verbrannt. Da man im Idealfall schon länger nichts mehr gegessen hat, ist der Insulinspiegel niedrig und die Fettverbrennung läuft auf Hochtouren. Abnehmen im Schlaf ist kein schöner Traum sondern wirklich möglich!

Grundlegende Tipps zum Abnehmen #2: Kalorienmenge senken

Wir haben Dir erklärt, wie Du den Kalorienverbrauch Deines Stoffwechsels erhöhen kannst. Jetzt zeigen wir Dir, wie Du an einer anderen Abnehmschraube drehst.

Eiweißreiche Mahlzeiten

Studien haben gezeigt, dass Nahrung mit einem hohen Anteil an Eiweiß beim Abnehmen ohne Sport hilft. Den ersten Grund haben wir oben schon erläutert. Es gibt allerdings noch zwei weitere:

Eiweißreiche Kost hat eine geringere Kaloriendichte Kaloriendichte bedeutet: Kalorien pro Gramm Nahrung. Nahrungsmittel mit viel Eiweiß haben meistens eine geringere Kaloriendichte als ein Essen mit vielen Kohlenhydraten. So haben 100 Gramm Thunfisch etwa 25 Gramm Eiweiß und damit ungefähr 100 Kalorien. Damit hat Thunfisch eine Kaloriendichte von ca. 1. Im Gegensatz dazu haben 100 Gramm Reis etwa 70 Gramm Kohlenhydrate und damit 287 Kalorien und damit eine Kaloriendichte von 2,87, also fast dreimal so viel!
Wir sind erst satt, wenn wir genug Eiweiß gegessen haben Unser natürliches Hungergefühl sendet uns stärkere Signale der Sättigung wenn unser Körper merkt, dass wir genug Eiweiß zu uns genommen haben. Wer mehr Eiweiß isst, ist also schneller satt und nimmt einfach ganz natürlich und automatisch weniger Kalorien zu sich.

Als kleinen Geheimtipp für die Vegetarier oder Veganer unter uns empfehlen wir, Hanfmehl oder Hanfprotein auszuprobieren. Hanfprotein hat unbekannterweise eine sehr hohe biologische Wertigkeit und ein perfektes Aminosäure- und Fettsäurenprofil. So kommt man auch als Vegetarier ganz leicht auf die richtige Menge Eiweiß.

Abnehmen ohne Sport Checkliste

abnehmen leicht gemachtHier bekommst Du eine Checkliste mit vielen kleinen Tipps, die Deine Kalorienmenge senken können. Einzeln fallen diese Tipps nur wenig ins Gewicht, aber zusammen können sie den Unterschied beim Abnehmen ohne Sport machen:

  • Keine Süßigkeiten mehr essen
  • Die abendlichen Snacks durch Rohkost ersetzen
  • Gezuckerte Getränke streichen
  • Weniger oder kein Alkohol trinken
  • Keine Fertigprodukte essen
  • Geregelte Mahlzeiten einhalten
  • Nichts zwischendurch Naschen
  • Natürliche Appetitzügler zu sich nehmen

Wir hoffen, dass Dir unsere Tipps helfen, auch ohne körperliche Höchstleistungen erfolgreich abzunehmen. Das Grundwissen hast Du nach dem Lesen dieses Artikels, jetzt musst Du es nur noch anwenden. Viel Erfolg dabei!

Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Schnell Abnehmen ohne Sport – weil Abnehmen einfach einfach ist! 3.86/5 aus 22 Stimmen

41 Kommentare zu Schnell Abnehmen ohne Sport – weil Abnehmen einfach einfach ist!

  1. Marie sagt:

    Toller Beitrag! Denke auch dass man problemlos ohne Sport abnehmen kann 🙂

  2. Silvia sagt:

    Hallo, leider habe ich einen Job wo ich sehr viel Auto fahre(ca. 1500km pro Woche), dann Büro sitzen und schlafen. Meine Arbeitszeit beträgt meistens um die 12-13Std pro Tag. Dann bin ich auch sehr ausgelaugt. Leider haben die Hotels kein Fitnessstudio dabei, dann könnte ich wenigstens für ein paar Minuten auf das Laufband einfach nur gehen:-( Ich ernähre mich nicht so ungesund, also Frühstück besteht aus Haferflocken Joghurt Obst oder Vollkornweckerl mit Käse und Paprika. Mittagessen einen grünen Smoothie, da kein Geschäft oder Kantine vorhanden ist. Am Abend eine Schokoreihe und hin und wieder Obst falls ich noch was übrig habe. Ansonsten kann ich mit vollen Magen nicht schlafen. Schlafenzeit meistens zw. 20:00-20:30. Am Wochenende koche ich und esse endlich was warmes. Habe in den ersten Monaten 5 Kilo zugenommen wegen der Arbeitsumstellung und jetzt bleibt das Gewicht konstant gleich. Also wenn Ihr mir tolle Tipps geben könntet, um nur die 5Kilo runter zubekommen, wäre ich Euch sehr dankbar.
    GLG aus der Steiermark

  3. Jaymo sagt:

    Meiner Meinung nach gibt es 4 Goldene Regeln zum abnehmen:

    1. Qualität vor Quantität
    Nehmen Sie die Ernährungspyramide als Beispiel um ein Gefühl für die Menge und Qualität ihrer Ernährung zu bekommen.

    2. Verbrauchen Sie mehr als Sie benötigen
    Um überschüssiges Fett loszuwerden bzw. zu verbrennen müssen Sie in einem Kaloriendefizit kommen um abzunehmen.

    3. Sport treiben
    Sport fördert nicht Ihre die Diät sondern auch Ihr Wohlbefinden und Ihrer Gesundheit.
    Warum es wichtig ist mindestens 2x In der Woche Sport zu treiben ist denke ich mal klar und deshalb überspringe ich den Teil.

    4.Positiv denken und bleiben
    „Nicht der Beginn wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.“
    -Katharina von Siena

    Deshalb gilt es stets Motiviert zu bleiben und voll an der Sache dran zu sein, um die bestmöglichen Resultate zu erzielen. Also Viel Erfolg 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.