Welche Lebensmittel regen die Fettverbrennung an

Natürliche Fatburner kommen in einigen Lebensmitteln vor und können somit bei erhöhtem Verzehr zur Fettverbrennung beitragen. In diesem Artikel präsentieren wir Dir 6 natürliche Fatburner.

Diese Lebensmittel sind natürlich nur unterstützend, und der alleinige Verzehr ohne eine rundum gesunde Ernährung mit einem ausreichendem Kaloriendefizit führt nicht zum großen Abnehmerfolg. Der schlaue Einsatz dieser natürlichen Fatburner kann jedoch das Zünglein an der Waage sein.

Capsaicin

abnehmen mit scharfCapsaicin ist in rotem Chilli und Pfeffer, vor allem in schwarzem Pfeffer, enthalten. Dieser Stoff kann die Körpertemperatur erhöhen und somit einen positiven Effekt auf die Fettverbrennung haben. Alle, die gerne scharf essen, können diesen wärmenden Effekt sicher bestätigen. Jedoch ist hier auch Vorsicht geboten: Zu Scharfes kann auch gesundheitsschädlich sein und die Schleimhäute angreifen.

L-Carnitin

L-Carnitin ist ein sehr bekanntes Nahrungsergänzungsmittel und kann in Kapseln oder in flüssiger Form erworben werden. Jedoch kann man sich das Geld für dieses Supplement sparen, wenn man sich nicht vegetarisch oder vegan ernährt. L-Carnitin ist reichlich in rotem Fleisch wie Lamm, Rind und Wild enthalten. Besonders in Kombination mit sportlicher Betätigung kann L-Carnitin die Fettverbrennung um bis zu 13% steigern.

Grüner Tee

teaGrüner Tee hat so gut wie keine Kalorien und eignet sich bestens als Wachmacher am Morgen. Er hat eine anregende Wirkung auf unseren Kreislauf und sollte deshalb nicht am Abend getrunken werden. Die enthaltenen Catechine helfen gegen Fetteinlagerungen in der Leber und im Körper und helfen so die Fettverbrennung zu verbessern. Außerdem enthält Grüner Tee viele Antioxidantien, sie schützen unseren Körper vor freien Radikalen und damit auch vor Krebs.

Eier

Die besonderen Nährstoffe, die in Eiern enthalten sind, machen sie zu einem unverzichtbaren Verbündeten im Kampf gegen überflüssiges Körperfett. Dazu zählen die Vitamine A, B, D, E sowie die Mineralstoffe Eisen und Zink. Vor allem Zink kann die körpereigene Testosteron Produktion positiv beeinflussen, was sich auch auf eine verbesserte Fettverbrennung auswirken kann. Eier sind natürlich eine gute Quelle für biologisch hochwertiges Eiweiß, welches ebenfalls die Fettverbrennung begünstigen kann.

Harzer Käse

Dieser Käse hat verglichen mit anderen Käsesorten einen extrem niedrigen Anteil an Fett. Dafür ist er aber reich an Eiweiß und somit ein optimaler Bestandteil einer Ernährung, die darauf abzielt, Fett zu verbrennen und Muskeln aufzubauen. Leider sind der Geschmack und auch der Geruch etwas gewöhnungsbedürftig. Die Alternative dazu wäre Hüttenkäse.

Koffein

kaffeeKoffein ist nicht umsonst in fast jedem Fatburner Produkt enthalten. Es kurbelt den Stoffwechsel an und hilft uns somit, täglich bis zu 100 kcal. zusätzlich zu verbrennen. Dies macht es zu einem sehr effektiven natürlichen Fatburner. Ein Espresso oder zwei normale Tassen Kaffee reichen aus, um diesen Effekt zu erzielen. Der Kaffe sollte schwarz genossen werden, bitte auf Milch oder Zucker verzichten.

Fazit

Die oben genannten natürlichen Fatburner können den Fettabbau positiv beeinflussen. Es ist deshalb überflüssig, irgendwelche Fatburner Pillen einzunehmen.
Wenn Du dauerhaft mehr Körperfett verlieren möchtest, probiere doch einmal eine Ketogene Diät aus. Dabei werden Kohlenhydrate stark reduziert und mehr Eiweiß und Fett zugeführt, was den Hormonhaushalt in einen Fettverbrennungsmodus bringen kann. Es wird weniger Insulin ausgeschüttet, Wachstumshormone und Testosteron können besser ihre Arbeit verrichten. Das Testonator.com Team hat dazu einen Low Carb Ernährungsplan erstellt.

Testonator.com ist ein Online Magazin zum Thema Fitness, Bodybuilding und Ernährung. In ihrem Shop erhältst Du außerdem alles, was du zum Erreichen Deiner Ziele brauchst.

Schreibe einen Kommentar

Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Welche Lebensmittel regen die Fettverbrennung an 5.00/5 aus 1 Stimmen